Straßenbauamt arbeitet aktiv an der Umsetzung B241

B241-150

Der Weiterbau der B241 kann beginnen

 

STRASSENBAUAMT BAD GANDERSHEIM ARBEITET AKTIV AN
ZEITNAHER UMSETZUNG DES ABSCHNITTES VOLPRIEHAUSEN-
BOLLENSEN

Uslar. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sagt
in Bezug auf den regionalen Geschäftsbereich Gandersheim der Landesbehörde
für Straßenbau und Verkehr „eine kontinuierliche Bauvorbereitung und –umsetzung
des Ausbaus der B 241“ zu. „Sie dürfen sicher sein,“ heißt es in einem Antwort-
schreiben aus dem Ministerium auf Anfrage des Uslarer SPD-Vorsitzenden Dr. Hermann Weinreis, „dass die NLStBV (Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr) aktiv an einer zeitnahen Umsetzung arbeitet.“

Die Anfrage des SPD-Chefs bezog sich auf Gerüchte, dass die Personalkapazitäten des Straßenbauamtes Bad Gandersheim nicht ausreichen, um für unsere Stadt und Region bedeutsame Straßenbauprojekte zeitgerecht umzusetzen. Das Ministerium
Olaf Lies weist auf die Tatsache hin, dass der Regionalbereich Gandersheim der
Straßenbauverwaltung ein mit Bundesaufgaben (A7) stark belasteter Geschäftsbe-
reich und „die Ressourcenausstattung am mehrjährigen Mittel“ ausgerichtet sei.

Gleichwohl ist der Baubeginn der B 241 für Mitte 2016 vorgesehen. Die erforderlichen Mitarbeiter werden zeitnah für die B 241 zur Verfügung stehen. Vorbereitende
Tätigkeiten wie Grunderwerb, Baugrunduntersuchungen, Vermessungsleistungen, Entwurf von Bauwerken und Lärmschutzanlagen „haben bereits begonnen“, so das Ministerium.

Für den B 241-Ausbau Ortsdurchfahrt Uslar (Auschnippe) sagt das Ministerium den
Baubeginn „Ende Oktober“ zu und den Abschluss der Bauarbeiten im Sommer 2016.
„Wir freuen uns sehr über die Baufreigabe für die B 241,“ so Dr. Weinreis abschließend, „wegen der Verbesserung unseres Lebens- Wirtschafts- und Verkehrsraums,
auch wenn die Maßnahme in der Kernstadt vorübergehend schwierig für alle Beteilig-
ten ist. Auch die zeitlichen Zusagen des Ministeriums stimmen optimistisch.“

gez. Dr. Hermann Weinreis

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.