Nachrichten

Auswahl
Uslar 1
 

Der Uslarer Stadtverband wird Ortsverein

Die SPD im Uslarer Land soll künftig SPD-Ortsverein Uslar-Solling heißen. Die Sozialdemokraten stellen sich neu auf. Aus den drei bisherigen Ortsvereinen Bollert, Uslar und Süd-West mit ihren Abteilungen wird nun nur noch ein Ortsverein.
Ziel dieser Fusion soll die optimale Anpassung der Organisationsstruktur an die Mitgliederzahlen und die Erhöhung der Handlungsfähigkeit der Partei sein, begründet SPD-Chef Dr. Hermann Weinreis die Umstrukturierungen. Er hat als Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes mit dem Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks Northeim-Einbeck, Uwe Schwarz (Bad Gandersheim), eine Mitgliederversammlung für den 11.J mehr...

 
Imageswind
 

Wie ist der Stand der Windkraftanlage auf dem Lichtenberg?

Die SPD Fraktion stellt den Antrag zur Ergänzung der Tagesordnung nach §6 der Geschäftsordnung
für die Sitzung des Wirtschafts- und Entwicklungsausschusses am 26.05.2015
Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
namens der SPD-Fraktion beantrage ich hiermit die Ergänzung der vorgeschlagenen Tagesordnung für den Wirtschafts- und Entwicklungsausschuss am 26.05. um den Punkt „Einvernehmen der Stadt Uslar zum Bau einer zweiten Windenergieanlage in der Gemarkung Verliehausen. Stand der Dinge.“
Begründung: Die Dringlichkeit ergibt sich für uns aus der Tatsache, dass der Wirt-schafts- und Entwicklungsausschuss am 18. mehr...

 
990519531-5e3c5b1f-85d3-4031-9246-05ddf5babf17-adqdbf9xeef
 

Mitgliederversammlung Uslar Süd-West

Der SPD-Ortsverein Uslar- Südwest hat während seiner Mitgliederversammlung der neuen Organisationsstruktur zugestimmt.
Zehn Jahre nach der letzten Umstrukturierung wird aus dem Ortsverein Südwest eine Ortsabteilung Ahle/Schwülme. Sie besteht aus den bisherigen Abteilungen Schönhagen, Sohlingen, Wiensen, Schoningen, Verliehausen und Offensen.
Die neue Ortsabteilung soll dann in den noch zu gründenden Ortsverein Uslar/Solling integriert werden. Das berichtet Harry Erfurt als Vorsitzender der neuen Ortsabteilung. mehr...

 
 

Sorge um die Ortsumgehung der B 241 für Uslar

Die SPD im Uslarer Land sorgt sich um die Ortsumgehung der Bundesstraße 241 für Uslar.
Der Grund: Im Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 wird laut SPD kein Bedarf gesehen für die Fortsetzung des Ausbaus der B 241 in Form einer Ortsumgehung der Kernstadt.
Daher fordert der Ortsverein Uslar-Solling die Aufnahme der Ortsumgehung in den Wegeplan und lehnt die Streichung des Projektes ab. Ortsvereinsvorsitzender Dr. Hermann Weinreis berichtet, hat der Parteivorstand einstimmig beschlossen, eine Stellungnahme im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung des Bundesverkehrsministeriums zum Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans 2030 abzugeben.
mehr...

 
Figge
 

Finanzierung des Bahn-Haltepunkts Verliehausen durch Südniedersachsenplan

Die Uslarer SPD schlägt vor, die Wiedereröffnung des Bahn-Haltepunkts Verliehausen aus dem Südniedersachsen-Programm der Landesregierung zu bezahlen.
Die Stadtratsfraktion in Uslar hat einen entsprechenden Antrag gestellt.
Die Sozialdemokraten fordern, dass „die Stadt Uslar in Zusammenarbeit mit dem Infrastrukturbetreiber Bahn Zuschüsse über das Südniedersachsenprogramm beantragen und im Projektbüro Südniedersachsen in Göttingen um Unterstützung bitten“ möge. Als Begründung verweist der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. mehr...

 
B241
 

Uwe Schwarz fordert den Weiterbau der B241

Um über die Erfordernis des Weiterbaus der B 241 zu sprechen, hat Uwe Schwarz erneut Kontakt mit dem niedersächsischen SPD-Wirtschaftsminister Olaf Lies aufgenommen.
„Wenn noch Bundesmittel für Infrastrukturmaßnahmen vorhanden sind, dann sollte im Interesse einer zukunftsfähigen Weiterentwicklung unserer Region endlich die B 241 weitergebaut werden“, so Schwarz, der stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion ist. Das jahrzehntelange Projekt müsse endlich zu einem Ende geführt werden. mehr...

 
Wappen Volpriehausen
 

Vorstand bestätigt

Die SPD Abteilung Volpriehausen bestätigt den Vorstand auf der Jahreshauptversammlung.
Die Mitglieder wählten:
Sonja Gierke zur Vorsitzenden, Elli Bolz zur Stellvertreterin, Thorsten Kauke zum Schatzmeister und Thorsten Möhlenhoff zum Schriftführer. Die Beisitzer heißen Elke Spangenberg-Kettler, Werner Exner, Harald Wokittel und Rudi Raimann. Wichtig sind den Sozialdemokraten vor Ort, die konstruktive Zusammenarbeit im Orts-/Stadtrat, Flüchtlingssozialarbeit und der Weiterbau B241. mehr...

 
 

Geld für Flüchtlingssozialarbeit in Uslar

In einem gemeinsamen Antrag haben sich die Uslarer Fraktionen von CDU, SPD und UWG und BRU ausgesprochen, für 2015 dem Familienzentrum Uslar 2500 Euro für diesen Bereich zu geben.
Dieser Betrag soll in Absprache mit dem Familienzentrum dazu dienen, die Flüchtlingssozialarbeit in Uslar zu intensivieren.
Wie SPD-Chef Dr. Hermann Weinreis im Namen aller Fraktionen mitteilt, begrüßt die Politik die bisherigen Aktivitäten des Familienzentrums und des Arbeitskreises MIK (Migration-Integration-Kommunikation) sowie anderer helfender Organisationen einschließlich der Stadtverwaltung zur Betreuung von Flüchtlingen in Uslar.
mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21