Wir trauern um unseren Genossen Otto Figge.

Otto Figge
 







Nachruf












Uslar. Für viele von uns wurde der Jahreswechsel überschattet von der Nachricht, dass unser Genosse Otto Figge uns für immer verlassen hat. In großer Trauer und Betroffenheit nehmen wir Abschied von einem beliebten, allseits geschätzten und anerkannten Weggefährten, dessen sympathische und freundliche Art uns über die Jahre hinweg ans Herz gewachsen ist. Man sah und merkte ihm sein Alter nicht an. Sein Frohsinn und sein Lebensmut, seine aufmunterndes und optimistisches Naturell stehen im Gegensatz zum so plötzlich und unerwartet notwendig werdenden Abschied. Der Politik gab er durch seinen Stil menschliche Züge, den Menschen versuchte er oft erfolgreich, durch seine Politik zu helfen. Seine Gastfreundschaft im Haus der Familie in Verliehausen ist legendär, seine Lebensweisheiten voller Erfahrung und Verständnis für die menschlichen Schwächen haben uns oft in schwierigen Situationen gestärkt.

Es ist kennzeichnend für Otto Figge, dass sein Herz u.a. dem Tanzsport gehörte, dessen gesellige und partnerschaftliche Züge ihm besonders zusprachen. Er war ihm Ausgleich und Ansporn zugleich, während Beruf und Nebenerwerb ihn mit der Natur auf sehr existenzielle Weise verbanden. Über sein historisches Bewusstsein, seine vielfältigen Interessen und seine Menschenkenntnis konnte man nur staunen. Seinen Mitbürgern in Verliehausen und der Stadt Uslar, seinen politischen Freunden in der SPD und darüber hinaus war er ein verlässlicher und loyaler Anwalt und Partner. Persönliche Krisen haben diese Einstellungen nicht beeinträchtigt, sie haben ihn im Gegenteil bestärkt in der Überzeugung, dass man Mut und Hoffnung nicht verlieren darf.

Jetzt haben wir alle ihn verloren, seine Angehörigen, seine Mitbürger, die Partei, die Fraktionen und Vereine. Wir sind traurig und er wird uns fehlen. Ihm im Andenken gerecht zu werden, kann nur heißen, seinem Vorbild zu folgen. Er würde uns auf die Schulter klopfen und uns auffordern, nach vorn zu schauen. Ja, Otto, Recht hast du, auch wenn unser Blick nicht ganz frei ist von Tränen!


Dr. Hermann Weinreis
1. Vorsitzender SPD-Stadtverband

 

Otto in unserer Mitte.
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.