Sperrmüllanlieferung ohne Zusatzgebühren muss auch in Verliehausen möglich sein !

Sperrmüll wie auf diesem Foto soll auch auf der Bau- und Bodenschutt-Deponie in Verliehausen angenommen werden.
 


Abgeordneter fordert kostenlose Anlieferung für die Bau-Abfalldeponie, weil erst dieses Angebot sinnvoll für die Uslarer ist.

Presseinformation des Kreistagsabgeordneten Dr. Hermann Weinreis vom 04.04.2007

 




USLAR. Vom 2. April 2007 an erlässt der Landkreis auf seiner Hausmülldeponie in Blankenhagen allen privaten Anlieferern von Sperrmüll die ansonsten zusätzlich zu zahlende Gebühr. Der Modellversuch ist bis zum 31.12.2007 befristet und soll im Abfallwirtschaftsausschuss des Kreistages nach dem 30.11. 2007 bilanziert
werden. Der Uslarer Kreistagsabgeordnete Dr. Hermann Weinreis (SPD) merkt in einer Stellungnahme zum Beginn des Modellversuches an, dass für die Uslarer und den Westkreis eine solche Gebührenermäßigung ausschließlich in Blankenhagen wenig Sinn mache, weil die Entfernungen zu weit seien. Erforderlich ist aus seiner Sicht die baldige Öffnung der Bauschuttdeponie Verliehausen für die kostenlose Sperrmüllanlieferung.

Dr. Weinreis: „Wir brauchen für die Bürger westlich des Bollerts eine noch bürgerfreundlichere Variante. Sonst haben wir hier wenig von der beabsichtigten Erleichterung.“

Die Gruppe SPD/Grüne hatte im Kreistag diese Regelung beantragt, da für die Abholung von Sperrmüll vor der Haustür keine zusätzliche Gebühr berechnet wird, während angelieferter Sperrmüll noch einmal bezahlt werden muss. Die kostenintensive Abholung soll dadurch reduziert und die so genannten wilden Mülldeponien in der Natur sollen vermieden werden.

In der Beschlussfassung des Kreisausschusses ist bereits die Möglichkeit einer Einbeziehung der Bauabfalldeponien im kommenden Jahr vorgesehen und auch Landrat Wickmann hat die Prüfung einer solchen Erweiterung des bürgerfreundlichen Angebotes zugesagt.

gez. Dr. Hermann Weinreis

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.