Dritte Betriebsrätekonferenz in Uslar

3. Betriebsrätekonferenz
 




Der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Dr. Hermann Weinreis lädt Vertreter der Betriebs- und Personalräte in Uslar und Gewerkschaftsvertreter zur dritten Betriebsrätekonferenz am 18.07.2006 ins Gasthaus Johanning in Eschershausen ein.








An die
Vertreter der Betriebs- und Personalräte in Uslar
DGB-Büro Göttingen
DGB-Ortskartell Uslar
HNA Uslar


Einladung zur dritten Betriebsrätekonferenz


Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Versuch, Wiederholung, Tradition! Zu einer dritten Betriebsrätekonferenz laden wir Sie/Euch hiermit ganz herzlich ein. Sie findet statt am

DIENSTAG, DEN 18.07.2006
UM 18.00 UHR
IN ESCHERSHAUSEN IM
GASTHAUS JOHANNING

Als Gast hat seine Teilnahme zugesagt der neue DGB-Regionsvorsitzende Lothar Hanisch. Auch unsere Kandidatin für das Amt der eingleisigen Bürgermeisterin in Uslar bei den Kommunalwahlen am 10.09.2006, Martina Daske, wird an der Konferenz teilnehmen. Wir freuen uns zudem über die Zusage des Ehrenlandrates Axel Endlein.

Im Mittelpunkt sollen wie üblich die Berichte über die Lage in den Uslarer Betrieben, Unternehmen und Behörden sowie die Aussprache darüber stehen. Zusätzlich greifen wir gern Themen auf, über die Ihr sprechen wollt, wie zum Beispiel den Lehrstellenmangel, den DGB-Aufruf zur Kommunalwahl oder den Kombilohn.

Entschuldigt bitte den späten Termin der Einladung.

Mit freundlichem Gruß,

gez. Dr. Hermann Weinreis

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.